Send by emailPDF version

Wissenschaftliche Auswertung von Bürgeranfragen an die BZgA im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Univation wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit der wissenschaftlichen Auswertung der Telefon- und E-Mail-Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Pandemie beauftragt. Ziel der Auswertung ist es, herauszuarbeiten, welche Anliegen, Fragen und Themen verschiedene (potentielle) Zielgruppen beschäftigen und die BZgA somit bei der Kampagnenentwicklung und -steuerung im Rahmen eines Needs-Assessments und Trend-Monitorings zu unterstützen.

Evaluation des Projektes „HIV/STI-Prävention und Beratung in der ärztlichen Praxis – Let’s talk about Sex“

Die Deutsche Aidshilfe hat Univation mit der Evaluation des Projektes „HIV/STI-Prävention und Beratung in der ärztlichen Praxis – Let’s talk about Sex“ beauftragt. Das Projekt hat zum Ziel, die Kommunikationskompetenzen von Ärzten und Ärztinnen sowie Medizinstudierenden in Bezug auf Sexualität und Sexualanamnese zu stärken. So soll die rechtzeitige Diagnose von HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten ermöglicht werden.

Evaluation und Begleitung des Projekts „NRWeltoffen“ in der Stadt Krefeld

Seit 2017 wird die Stadt Krefeld im Rahmen des kommunalen Förderprogramms NRWeltoffen der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen gefördert. Im Krefelder Projekt soll ein lokales Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus partizipativ entwickelt und umgesetzt werden. Die Stadt Krefeld hat Univation damit beauftragt, den bisherigen Prozess zu evaluieren und die weitere Konzeptentwicklung zu unterstützen.

Evaluation von „LIEBESLEBEN – Das Mitmach-Projekt“

Unter der Dachmarke „LIEBESLEBEN“ vereint die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) verschiedene Maßnahmen zur integrierten HIV- und STI-Prävention. Eine dieser Maßnahmen ist „LIEBESLEBEN – Das Mitmach-Projekt“. Dieses Projekt basiert auf dem dialogzentrierten Modell der personalen Kommunikation und richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 18 Jahren aller weiterführender Schulen.

Workshop: Wirkung, Wirkungsorientierung und Wirkungsanalyse - Nachhaltige Perspektiven für die Arbeit der Caritas

Anlässlich des aktuellen Diskurses zur Wirkungsorientierung in der Sozialen Arbeit wollen sich auch der Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V. und seine Mitglieder verstärkt mit der Thematik auseinandersetzen. Univation hat dazu einen Auftaktworkshop durchgeführt.

Online-Befragungen für den Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApK)

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (BApK) mit Sitz in Bonn hat Univation beauftragt, in der Zeit von Januar 2019 bis Juli 2019 zwei Online-Befragungen zum Stand und zur Entwicklung des Ehrenamts in der Selbsthilfe durchzuführen. Hierbei übernimmt Univation die konzeptionelle Entwicklung, technische Umsetzung und Auswertung einer Online-Befragung mit Vertretenden von ca. 100 Selbsthilfeverbänden sowie einer Online-Befragung junger Menschen. Ergänzend soll ein Überblick einschlägiger Fachliteratur erarbeitet werden.

Evaluation des Projekts „Junior-Kuratoren im Museum“

Univation wurde durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung beauftragt, in der Zeit von August 2018 bis September 2019 das Projekt „Junior-Kuratoren im Museum“ der Stiftung Stadtmuseum Berlin zu evaluieren.

Das Projekt zielt darauf ab, dass Jugendliche sich das Museum als Forschungs- und Gestaltungsraum erschließen und es aktiv mitgestalten. Sie sollen ihre eigenen Ideen und Geschichten einbringen und so an der Neukonzeption des Stadtmuseums Berlin beteiligt werden.

Projektevaluation Kinderleicht – Kinderstark

Univation wurde von der Kinderrechtsorganisation Save the Children Deutschland e. V. mit der Evaluation des Projekts „Kinderleicht – Kinderstark. Psychosoziale Unterstützung für Kinder mit belastenden Erfahrungen“ beauftragt. Ziel des Projekts ist es, psychische Stabilität für Kinder im Kita- und Grundschulalter zu schaffen, deren Leben durch Belastung und Stress beeinträchtigt ist.

Evaluation des Projekts „NACHHALTIG (B)UND GESUND“ der DGE

Das Projekt „NACHHALTIG (B)UND GESUND“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) – gefördert durch das BMEL im Rahmen von IN FORM – verfolgt das Ziel, nachhaltigkeitsbezogenes Handeln in der Betriebsgastronomie zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, soll ein Leitfaden erstellt werden, der Entscheidungsträger sowie Praktikerinnen und Praktiker in die Lage versetzt, praktische Abläufe nachhaltiger zu gestalten.

Evaluation von „Kirche im Mentoring – Frauen steigen auf“

Univation hat zwischen November 2017 und April 2018 im Auftrag des Hildegardis-Vereins e.V. das Programm „Kirche im Mentoring – Frauen steigen auf“ evaluiert. Dieses Mentoring-Programm richtet sich an weibliche Nachwuchskräfte und zielt auf die Steigerung des Anteils von Frauen in Führungspositionen in der katholischen Kirche. Es wird seit September 2015 vom Hildegardis-Verein, der Deutschen Bischofskonferenz und 14 deutschen (Erz-)Bistümern durchgeführt. Der erste Durchgang (mit zwei Gruppen) endete im September 2017.

Seiten