Evaluationsstammtisch im Rheinland

Send by emailPDF version

Der einundzwanzigste Stammtisch wird am Donnerstag, 17.02.22 um 18 Uhr online stattfinden.  Fabienne Braukmann von ebb Entwicklungsgesellschaft für berufliche Bildung mbH wird das Monitoring im Handlungsschwerpunkt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung“ (Förderprogramm IQ - Integration durch Qualifizierung) vorstellen.

Wir möchten uns herzlich bei allen Teilnehmenden der bereits stattgefundenen Evaluationsstammtische im Rheinland für die anregenden und freundlichen Gespräche und bei Marina Mayer-Tasch, Viviane Raub (DEG), Jenny Bennett (ISG), Martin Steinestel (Projekt ENeRWin)/Dr. Jonas Grauel (Projekt MehrWert NRW), Dr. Maria Icking, Helmut Hägele, Barbara Flatters, Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad und Anna Zuhr (TH Köln), Jens Koy, Klaus Hermanns (DEval), Kathrin Stolzenburg und Stefan Voßschmidt (BBK), Dr. Arno Becker (USV-Agrar), Stefan Schmidt (schmidt evaluation), Silke Haarich (Spatial Foresight GmbH) sowie Evelyn Funk (PME-Campus) für ihren Input bedanken.

Im Rahmen des offenen Stammtisches soll der Austausch zwischen Evaluierenden im Rheinland gefördert werden. Auch Auftraggebende und Evaluationsinteressierte sind herzlich eingeladen. Neben einem kurzen fachlichen Input soll Raum für individuelle Themen und Dialog bleiben.

  • Vernetzung von Evaluationsakteuren aus dem Rheinland
  • Etablierung neuer Kooperationen
  • Fachlicher Input und Diskussion aktueller Themenfelder
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppe

  • Evaluierende aus der Region
  • An Evaluation Interessierte
  • (Potenzielle) Auftraggebende

(Beitrag aktualisiert am 22.11.2021)

Ein Beitrag von

Bild des Benutzers Katharina Klockgether
Katharina Klockgether

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Gesellschafterin - Standort Köln

katharina.klockgether(at)univation.org

Katharina Klockgether absolvierte das Studium der Psychologie mit den Schwerpunkten Ent­wick­lungspsychologie, Bildungspsychologie und Evaluation an der Universität Wien. Sie ist zuständig für die Einhaltung des Datenschutzes innerhalb des Unternehmens und im Rahmen von Erhebungen. Darüber hinaus leitet sie das interne Projekt zur Übersetzung der Checklisten des Evaluation Center der Western Michigan University (Checklisten). Besonders erfahren ist sie in der Entwicklung und Auswertung von quantitativen Evaluationsmethoden wie strukturierten Paper-Pencil und Online-Befragungen.